Vinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.xVinaora Nivo Slider 3.x

Aktuelles

Hauptmann der Aloisius-Jugend überrascht mit beeindruckender Rede am Fronleichnamstag

Hauptmann der Aloisius-Jugend überrascht mit beeindruckender Rede am Fronleichnamstag

Auf dem Festkommers der St. Sebastianus- Bürger-Schützengesellschaft dankt der Hauptmann der Aloisius-Jugend den beiden "großen Gesellschaften"

​Traditionell hält der Hauptmann der Aloisius-Jugend einige kurze Grußworte beim Festkommers der St. Sebastianus-Bürger-Schützengesellschaft am Fronleichnamstag. Doch in diesem Jahr war alles anders. Die durch die Corona-Pandemie verhängten  Einschränkungen hatten besonders die jüngste der drei Ahrweiler Schützengesellschaften getroffen. Durch die altersbedingte relativ kurze Aktivenzeit der Aloisiusjungen machte sich die zweijährige Zwangspause besonders bemerkbar. Und dann kam auch noch zu allem Überfluss in der Nacht vom 14. auf 15. Juli 2021 die schreckliche Flutkatastrophe, in der die Aloisius-Jungend fast ihr komplettes "Hab und Gut" verloren hat. Nur durch den Einsatz und die Unterstützung der Brudergesellschaften und vieler Bürger war es möglich, dass die traditionsreiche jüngste Schützen-Gesellschaft von Ahrweiler an diesem Fronleichnamstag wieder aufziehen kann.

So wurde aus den diesjährigen Grußworten eine doch etwas längere Rede, die der 13-jährige Hauptmann Phillipp Schlottmann in einer beeindruckenden Form im vollbesetztem Helmut-Gies-Bürgerzentrum vortrug und dafür im Anschluss "Standing Ovations" bekam.


Verehrte Hauptleute Jürgen und Raphael,

verehrte Majestäten Jürgen und Christoph,

liebe Schützenbrüder,


ich darf im Namen der Aloisius-Jugend Ahrweiler von 1813 e.V. und unserm Vorsitzenden Peter Terporten die herzlichsten Grüße übersenden. Vielen Dank für die Einladung und die Bewirtung.

Ich freue mich, dass wir in diesem Jahr, hier an dieser Stelle, als Aloisius-Jungen stehen dürfen - und können.

Zwei Jahre lang musste das traditionsreiche Brauchtum in unserer Stadt Ahrweiler corona-bedingt pausieren.

Zwei Jahre, in denen die Pflege des Brauchtums und Traditionen nicht ausgeübt werden konnten.

Zwei Jahre, in denen das gesellschaftliche Leben zeitweise zum Stillstand gekommen ist.

Doch damit nicht genug - so richtig gute Nachrichten waren in den letzten zwei Jahren selten.

Wer hätte nach der schlimmen Flut vor fast genau einem Jahr daran geglaubt, dass das „Große Schützenfest" mit dem historischen Trinkzug doch in unserer Vaterstadt Ahrweiler stattfinden kann?

Als neuer Hauptmann der Aloisius-Jungen gemeinsam mit König, Fähnrich im Königsglied der Junggesellen-Schützen in die Stadt einziehen zu dürfen war ein toller und unvergesslicher Moment.

Ich habe den Trinkzug am Sonntag zum ersten Mal als Zuschauer so richtig miterlebt - es war einfach nur schön - und auch emotional!

Die vielen, liebevoll gestalteten Altärchen am Wegesrand zu sehen, die zahlreich versammelten Bürger- und Junggesellenschützen, die Musik in den Gassen und nicht zuletzt die Zuschauer - wie ich - am Wegesrand.

Ahrweiler war lebendig und es herrschte eine schöne, ausgelassene Stimmung.

Eine Atmosphäre, die Zuversicht und Lebensfreude verbreitet.

Zuvor wurden beim Vogelschießen in der der Quarzkaul bei bestem Schützenwetter - mit strahlendem Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen - die neuen Majestäten ermittelt.

Ich darf Ihnen Herr Schmitz und dir, lieber Christoph, nochmals die herzlichsten Glückwünsche der Aloisius-Jugend Ahrweiler übermitteln und eine schöne Regentschaft und eine großartige Zeit wünschen.

In etwas mehr als einer Woche feiern wir - die Aloisius-Jugend Ahrweiler - auf dem Schulhof der Grundschule und den Straßen unserer Vaterstadt Ahrweiler unser Aloisiusfest.

Als Schüler der Aloisius-Grundschule war ich in der dritten Klasse Feuer und Flamme: Da möchte ich dabei sein!

Eine gute Entscheidung, auch wenn das frühe Aufstehen nicht unbedingt zu meinen Stärken zählt.

Heute stehe ich als Hauptmann hier und bin stolz die Aloisius-Jungend in dieser Rolle vertreten zu dürfen.

Zu den schönsten Momenten der Aloisiusfestes gehören für mich der Einzug durch das Ahrtor unter den Klängen von „Tochter Zion" sowie die Parade im wunderschönen Garten des Kloster Kalvarienberg. Für einen Ahrweiler Jungen gibt es nichts Schöneres. Aber auch der Empfang beim Bürgermeister, den Bürgerschützen und den Junggesellenschützen ist immer wieder ergreifend und schön. Hier erkennen wir, die Wertschätzung gegenüber der Aloisius-Jugend. Danke dafür.

Die Aloisius-Jugend gibt es bereits seit mehr als 200 Jahren! Damit diese Tradition auch in Zukunft weitergelebt werden kann, möchte ich gerne Werbung für uns machen: Ermutigen sie ihre Kinder, Neffen oder Enkel, bei uns vorbeizuschauen und sich uns anzuschließen. Hier sei gesagt, dass wir in den vergangenen Wochen einen sehr großen Zuwachs an aktiven Aloisius-Jungen bekommen haben. Das ist toll. Toll auch die schnelle Entscheidung unseres Vorstandes, hier kurzerhand eine Neuigkeit einzuführen. Holzgewehre wurden besorgt und so haben wir diesem Jahr zum ersten Mal „Müsche-Männ'che" dabei.

Unser Vorsitzender sagt, es geht bei uns Aloisius-Jungen nicht darum, Konkurrenz zwischen den Jungs selbst aufzubauen. Es geht um die Gemeinschaft. Es geht darum, das Werte der Nächstenliebe und der Gemeinschaft gelebt werden. Es geht darum, dass wir Aloisius-Jugend an das Schützenwesen und die Werte des Ahrweiler Schützenwesen herangeführt werden. Dabei ist es egal, in welcher Funktion man aktiv in der Aloisius-Jugend ist.

Wir als sogenannte „Würdenträger" werden gelichzeitig mit Repräsentationspflichten beauftragt. Hiermit wird das Selbstbewusstsein von uns gefördert. Wir dürfen dabei auch lernen und gleichzeitig auch „Aloisius-Junge" sein - und als Aloisius-Junge uns die Spielchen und Scherze erlauben, an die Sich viele Ehemalige aus Ihrer aktiven Zeit bei der Aloisius-Jugend sicher auch gerne erinnern. Und dennoch - unsere Betreuer bekommen fast alles mit und greifen dann auch mal ein - wenn's nötig ist. Immer den respektvollen Umgang zwischen uns Aloisius-Jungen im Auge und im Hinterkopf. Und - das darf ich an dieser Stelle sicherlich auch sagen - wir sind froh und stolz, aktive Aloisiusjungen sein zu dürfen.

Zu unserm Aloisius-Fest lade ich sie alle herzlich ein: Seien sie am 25. Juni dabei und feiern sie den neuen König und diesen besonderen Tag der Aloisius-Jugend mit uns gemeinsam. Ein Tag, welcher jedes Mal wieder die Einmaligkeit unserer Aloisius-Tradition zeigt. Wir Aloisiusjungen würden uns freuen, wenn viele Ahrweiler Bürger uns und unseren neuen König am 25. Juni beim Einzug in unsere Vaterstadt Ahrweiler begrüßen würden.

Denn - Ihr macht als Diejenigen, die uns Gegenüber diese hohe Wertschätzung zeigen - das Besondere aus. Ihr erzeugt die Emotionen bei uns jungen Schützen und sorgt für diese einmaligen Momente hier in Ahrweiler.


Zum Schluss kommend hat mich unser Vorsitzender Peter Terporten gebeten, noch einige Infos an Sie aus dem Vorstand der Aloisius-Jugend Ihnen mitzuteilen:

Die verheerende Flut in der Nacht vom 14. auf den 15. Juli des vergangenen Jahres hat fast das gesamte Hab und Gut unserer kleinen Schützengesellschaft zerstört. Trotz der vielen persönlichen Betroffenheiten haben die Verantwortlichen sich bemüht, alles Erdenkliche in die Wege zu leiten, damit die Aloisius-Jugend Ahrweiler wieder aufleben kann. Der Schaden bei unserer kleinen Schützengesellschaft beläuft sich auf rund 80.000 €. Ohne Unterstützung wäre es dem Vorstand kaum möglich gewesen, in diesem Jahr überhaupt an ein Aloisiusfest zu denken.

Schon kurz nach der Flut, als die ersten „normalen" Gedanken wieder gefasst werden konnten, haben viele Gespräche stattgefunden. Viele sind auf den Vorstand zugekommen, auf Andere sind die Verantwortlichen des Vorstandes zugegangen. Alle Gespräche, Handlungen und Taten waren immer davon geprägt, die Aloisius-Jugend zu unterstützen und die Tradition aufleben zu lassen, die Aloisius-Jugend in eine gute Zukunft zu führen.

An dieser Stelle ein ganz herzliches „Dankeschön" an alle Bürger- und Junggesellenschützen. Ihr habt in dieser für die Aloisius-Jugend schweren Zeit nie den Glauben und die Hoffnung an die Aloisius-Jugend verloren. Ihr habt für einen Großteil an finanzieller Unterstützung gesorgt, habt Euch bemüht, finanzielle Mittel zu erhalten, habt aber auch die moralische Unterstützung gegeben. Es kann nicht in Worte gefasst werden, wie groß die Unterstützung hier aus den Reihen der Schützen und der Bürger- und Junggesellenschützengesellschaft gekommen ist und immer noch kommt.

Auch wenn noch Vieles angeschafft werden muss, Vieles offen steht was noch zu regeln sein wird, darüber nachgedacht werden muss, wie es bezahlt werden kann, wird der Vorstand alles Mögliche daransetzen, die Aloisius-Jugend in eine gute Zukunft zu führen. Durch Eure bisherige Unterstützung ist sich der Vorstand sicher, dass dies gelingen kann und wird.


Abschließend daher nochmal im Namen unseres Vorsitzenden - Vielen Dank

- für die Unterstützung durch die beiden großen Gesellschaften

- für die vielen Einzelspenden

- für Eure moralische Unterstützung

- für jeden noch so kleinen Beitrag, der dem Ziel dient, die Aloisius-Jugend zu unterstützen.


Erfreuen Sie sich nun am klingenden Spiel unseres Tambourcorps und an dem herrlichen Bild, was die Aloisius-Jungen hier zeigen. Alle sind angetreten - nicht um sich selbst feiern zu lassen - sondern um Ihnen zu zeigen, dass es sich lohnt, für unsere Aloisius-Jugend einzutreten. Um Ihnen zu zeigen, dass die Wertschätzung, die wir erfahren, sehr wohl und dankbar wahrgenommen wird.

Nun wünsche ihnen allen einen wunderschönen Tag!

Vielen Dank fürs Zuhören.

22 Aufrufe

Zahl der Ahrweiler Aloisius-Schützen sinkt

Zahl der Ahrweiler Aloisius-Schützen sinkt

Gesellschaft plant Mitgliederwerbung - Peter Terporten bleibt Vorsitzender

​Die Zahl der aktiven Ahrweiler Aloisius-Schützen sinkt, wie auf der Mitgliederversammlung am Donnerstag im Weinhaus Coels bekannt wurde. So reduzierte sich die Zahl der aktiven Schützen von 42 auf 31. Bei faktisch gleichbleibender Mitgliederzahl der Gesellschaft (486) beträgt zudem die Zahl der Kinder und Jugendlichen unter 18 Jahren 143 und damit 17 weniger als im Vorjahr. Der Vorstand reagierte, noch in diesem Jahr wird man aktiv um neue Mitglieder bei Schülern und Eltern werben. Dazu unterstützt bereits jetzt der Spielmannszug Ahrweiler die Ausbildung im Tambourcorps der Aloisius-Schützen.

Zur Mitgliederversammlung waren 20 Personen erschienen, darunter der amtierende Hauptmann Nik Schinköthe und Schützenkönig Nils Hermann. Der Vorsitzende Peter Terporten konnte zudem vier der sechs Ehrenmitglieder begrüßen. Zur hören gab es wie gewohnt zwei Jahresrückblicke. Geschäftsführer Rolf Groß rief das Jahr der Jungschützen eher kühl in Erinnerung, emotionaler und mit einer gehörigen Portion Humor blickte Chronist Peter Ropertz zurück, dessen Vortrag von Udo Groß verlesen wurde. Neben den üblichen Terminen mit Schützenfest, Aloisiusfest und der traditionellen Fahrt der „Pänz" ins Phantasialand gab es im vergangenen Jahr noch einmal eine große Bühne für den nach 30 prägenden Jahren aus dem Vorstand ausgeschiedenen Hans-Georg Klein. Nüchtern fiel dann der Kassenbericht aus, wobei Schatzmeister Achim Gemein einen Jahresüberschuss von gut 2.100 Euro verkünden konnte. Entlastend für die Kasse stellt sich zudem dar, dass die Bürgerschützen für das Schützenfest der Aloisius-Jugend nun alljährlich Wein stiften . " Für die Erwachsenen, nicht für die Kinder", führte Kassenprüfer und Bürgerschützen-Vorstand DieterZimmermann aus. Beanstandungen an der Kasse gab es nicht, der Vorstand konnte einstimmig entlastet werden.

In diesem Jahr standen Wahlen an, Veränderungen im Vorstand gab es nicht. Einstimmig wählte die Versammlung Peter Terporten für weitere drei Jahre an die Spitze der Aloisius-Schützen. Mit dem gleichen Ergebnis gewählt wurden Geschäftsführer Rolf Groß, Betreuer Klaus Terporten und Zeugwart Stefan Jakobs. Vakant blieb der Posten des Betreuers der Offiziere, die Aufgabe erfüllt derzeit der zweite Vorsitzende Udo Groß. Unverändert bleiben auch die Beiträge, beschloss die Versammlung. Zum Ende der einstündigen Versammlung gab Peter Terporten dann noch bekannt, dass das Aloisiusfest in diesem Jahr erst nach den Sommerferien, nämlich am 23. und 24. August stattfinden wird.


1472 Aufrufe

Anmeldung bzw. Bewerbung Aloisiusfest 2019

Die Vorbereitungen für das Aloisiusfest sind angelaufen. Alle interessierten Jungen ab dem dritten Schuljahr können sich zur aktiven Teilnahme anmelden.

Anmeldungen werden ab sofort bis zum 12. April 2019 unter Angabe von Namen, Anschrift, Telefon und E-Mail schriftlich erbeten an die „Aloisius Grundschule Ahrweiler, z.Hd. des Vorstandes der Aloisius-Jugend" oder an Klaus Terporten, Grafschafter Straße 15, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler. Dort können auch Bewerbungen zu den jeweiligen Funktionen (Hauptmann, Fähnrich, Fähnrichsbegleiter, Träger Traditionsfahne, Fähnrichsbegleiter Traditionsfahne, 1. Offizier, Offizier) eingereicht werden. Weitere Fragen beantwortet gerne Klaus Terporten Tel. privat: 917440, Büro: 389337, sowie alle anderen Vorstandsmitglieder.

1672 Aufrufe

Einladung zur Jahreshauptversammlung 2019

Die Jahreshauptversammlung wird am Donnerstag den 04. April 2019 um 19.30 Uhr im Weingut Coels in der Ahrhutstraße 13 in Ahrweiler abgehalten.



Tagesordnung:1. Eröffnung und Begrüßung
2. Feststellen der Einladung und Beschlussfähigkeit
3. Totengedenken
4. Jahresbericht des Geschäftsführers
5. Jahresbericht des Chronisten
6. Kassenbericht und Kassenprüfbericht
7. Aussprache über Berichte
8. Wahlen (Vorsitzender, Geschäftsführer, Betreuer Aloisius-Jugend, Betreuer Tambourcorps und Zeugwart)
9. Festlegung von Mitgliedsbeiträgen
10. Bekanntgabe von Terminen
11. Verschiedenes
1398 Aufrufe

Abschlussfahrt der Aloisius-Jugend

Abschlussfahrt der Aloisius-Jugend

​Am Samstag, 15. September, fand die Abschlussfahrt der Aloisius-Jugend statt. Die Fahrt ist ein Dankeschön für alle aktiven Aloisiusjungen, die traditionell jedes Jahr ins Phantasialand nach Brühl führt. Bei sonnigem Wetter und froh gelaunt, hatten die Jungen an diesem Tag wieder viel Spaß im Freizeitpark mit seinen zahlreichen Attraktionen.
Zudem ging nochmals ein herzliches Dankeschön der Aloisius-Jugend an alle Spender, Ehemalige und Bürger, die mit ihrer Unterstützung zum Gelingen des Aloisiusfest beigetragen haben.

1565 Aufrufe

Die nächsten Termine

There are no up-coming events

Das Wetter in Ahrweiler

Parse error in downloaded data

Haus der Schützen

Logo Museum 1

Besuchen Sie die Internetseite unseres Schützenmuseums.

Besucherzähler

Heute 71

Insgesamt 119566

Mitglieder-Login

Nur für Aktive der Aloisiusjugend!