Etwinning-Projekt mit Polen: Weihnachtstraditionen

Nachdem unsere Schule im letzten Jahr im Rahmen von Erasmus+ erste Kontakte mit Lehrern verschiedener europäischer Länder geknüpft hatte, kam nun vor Weihnachten das erste kleine Etwinning- Projekt mit einer polnischen Grundschule zustande.
Auf einem Seminar lernte Frau Thiel die Klassenlehrerin eines ersten Schuljahres persönlich kennen, beide sprachen über die Wichtigkeit von Traditionen und beschlossen, daraus ein Projekt auf der Plattform für Lehrer (Etwinning) im Internet zu machen.
Mit der Frage „Was ist uns an Weihnachten besonders wichtig?“ begannen die Schüler über unsere deutschen Traditionen zu Weihnachten nachzudenken. Es wurde kräftig gemalt: angefangen vom Adventskalender, über den Adventskranz bis hin zum herrlich geschmückten Weihnachtsbaum, der traditionellen Bescherung und dem gemeinsamen Weihnachtsessen. Wir stellten fest, dass kaum ein Kind auf diese Bräuche verzichten möchte. Gerade nach hektischen und anstrengenden Tagen bieten Traditionen Freude und Entspannung und stärken das Zusammengehörigkeitsgefühl.
Interessant war es nicht nur für die Klasse 1c, sondern auch für viele andere Klassen der Schule, zu erfahren, welche Bräuche auch in Polen existieren und was dort ganz anders gemacht wird.
Durch das Gestalten einer persönlichen Weihnachtskarte und den Erhalt einer solchen von einem polnischen Kind wurde der Kontakt sehr unmittelbar und die Freude auf Weihnachten noch größer. Am Ende war klar, Weihnachten geht es nicht um pompöses Essen oder teure Geschenke, sondern darum, die weihnachtliche Zeit mit unseren alten Traditionen zu genießen, in Deutschland wie in Polen! Wesolych Swiat an unsere polnische Projektpartnerin, Frau Aleksandra Urbanczyk von der Sportowa Szkola in Tychy!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.